24. Mai 2021

Pfingstwanderung im Wynetal

Da auch dieses Jahr das Pfingstlager nicht statt finden konnte, hat sich der Vorstand zu einem Alternativprogramm entschlossen. Anstatt eine Kopflosentour und eine Äntelitour, wie sonst an Pfingsten, gab es dieses Jahr eine Familientour.
Gestartet wurde in Teufenthal, wo wir zuerst zur Trostburg hoch stiegen. Durch den Wald ging es weiter zum Schloss Liebegg wo wir den Monolith bestaunten und zu den Sandsteinhöhlen, die sofort erkundet wurden. Dem Wanderweg folgend ging es durch das Refental und auf dem Hügelzug entlang bis wir die Brätlistelle im Fuden ob Gränichen erreichten. Dort erwarteten uns bereits Irene und Dani mit einem schönen Feuer und einem Apéro. So konnten wir gleich loslegen mit grillieren. Wrir verbrachten mit gutem Wetterglück eine gemütliche Mittagszeit. Doch je mehr die Zeit fortschritt, desto stärker wurde der Wind und umso kälter wurde es. Also machten wir uns am frühen Nachmittag auf den Weg zum Bahnhof Gränichen wo uns das Tram wieder Richtung Aarau brachte.

Nach oben