16. März 2020

Raclette-Wanderung

Kürzlich traf sich eine erfreuliche Gruppe (12 an der Zahl) der Naturfreunde Obergösgen zur traditionellen Raclette Wanderung. Nach einer kurzen Begrüssung durch den Wanderleiter, begaben wir uns auf den Fussmarsch. Dies ohne den obligaten Kaffeehalt. Wir wanderten aufwärts der Aare Richtung „Chessiloch“ und dann weiter aufwärts zum Anfang des 9. Solothurner Waldwanderweges. Dort gab es kurze Erläuterungen zu diesem neuen Wanderweg. Nun folgte der ansteigende Weg auf den Born, alles dem Kretenweg entlang. Bei schöner Föhnlage konnten wir das Mittelland und die entfernten Alpengipfel bestaunen. Die Gruppe kam gut voran und so konnten wir an einem Rastplatz mit guter Aussicht auf die Alpen einen feinen Apéro geniessen. Speckzopf und „Traubensaft“ mundeten  vorzüglich. Weiter ging es dann westwärts Richtung Mittagessen. Etwas verspätet trafen wir im Waldhaus Kappel des Vogelschutzvereins ein. Dort wurden wir von Roger und Elisabeth erwartet. Alles war vorbereitet und so konnten wir zu Tische sitzen und das vorzügliche Raclette geniessen. Bei Speis und Trank verging die Zeit im Fluge. Nach dem Bezahlen der Zeche verabschiedeten wir uns unter bester Verdankung bei den Gastgebern. Um den Bus in Kappel noch rechtzeitig zu erreichen, setzten wir zu einem zügigen Marsch an. Mit guten Erinnerungen kehrten wir wohlbehalten wieder heim. Die Wanderschar freut sich schon heute auf die nächste Raclette – Tour, wo sie wohl hinführt?

Nach oben